VeröffentlichungenVeröffentlichungenVeröffentlichungen
Bisherige Projekte und Aktivitäten  >  Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

 

Das Handbuch der Dorfvereine: „Ein Landkreis und seine Dorfvereine – Aktive Menschen zwischen Uecker und Randow“
In fast jedem noch so kleinem Dorf gibt es Menschen, die ihre Interessen, Talente, Zeit und nicht selten auch finanzielle Mittel einem Verein oder einer Gemeinschaft zur Verfügung stellen. Sie tun es, weil sie sich ihrer Verantwortung für die Qualität des eigenen Lebens und des Lebens Anderer bewusst sind. Weil sie Freude daran haben, füreinander und miteinander etwas zu bewegen. Diese Menschen und ihre Aktivitäten vorzustellen und andere anzuregen, ist Aufgabe dieses Büchleins. Sie finden dort zahlreiche Informationen über das ländliche Vereinsleben im Landkreis Uecker-Randow und werden eingeladen, sich einzubringen.
Diese Veröffentlichung ist – ähnlich wie beim Projekt „Willkommen bei mir – witaj u mnie“ im Rahmen eines Projektes entstanden. Das Projekt wurde zur Unterstützung der Vereinsarbeit im ländlichen Raum konzipiert. Die Erfahrungen stammen von Vereinen, das Projekt wurde von uns organisatorisch und inhaltlich begleitet. 

„Von Goldfischchen, Speicherfrauen und Ortschronisten - Der Weg zur Nachhaltigkeit, Projekte zwischen Peene und Randow" eine Broschüre über regionale Projekte und Akteure
Mit der Auswahl von elf wegweisenden Projekten werden Akteure und Initiativen aus der Region Stettiner Haff präsentiert und gewürdigt. Die Rettung historischer Gebäude, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Entstehung freundschaftlicher Kooperationen mit polnischen Partnern, die Verbesserung der Angebote für Kinder und Jugendliche – in allen vorgestellten Projekten ist Außergewöhnliches gelungen.

Mit der Darstellung von Vorhaben und Aktivitäten „aus der Region für die Region" wird die Arbeit aktiver Vereine und Initiativen honoriert - gleichermaßen soll sie potenzielle Projektinitiatoren in ihren Vorhaben ermutigen und die beeindruckende Vielfalt der Region darstellen. Die Darstellung nachbarschaftlicher Projekte soll die Leser anregen, Kontakt aufzunehmen, Realisiertes anzuschauen, an die eigenen Gegebenheiten anzupassen, nachzuahmen, weiter zu empfehlen.

Der Druck der 64-seitigen Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung der Hochschule Neubrandenburg realisiert. 

„Regionale Agenda 21 Stettiner Haff“

In dieser Eigenveröffentlichung stellt sich die Regionale Agenda 21 Stettiner Haff vor. Entstehung, Struktur, Handlungsfelder, Aktivitäten und Akteure – kurz und knapp beschrieben, eine Wissensquelle über die Region und ihre Agenda 21 für Jedermann.

Sie erhalten diese Broschüre im Agendabüro in Ueckermünde aber auch in zahlreichen Bürgerämtern und in der Kreisverwaltung Ostvorpommern und Uecker-Randow. Gern senden wir sie Ihnen auch gegen einen ausreichend frankierten A4-Umschlag zu.

 

Grüne Arche/ Zielona Arka
Die "Grüne Arche/ Zielona Arka" erlaubt einen neugierigen und binationalen Blick in unsere Region beiderseits der Grenze und rings um das Stettiner Haff. In den öffentlichen Medien findet man nur zu oft kurze, sachliche negative Nachrichten aus und über unsere Region: Arbeitslosigkeit, Abwanderung, Überalterung… Deshalb fokussierte sich die Gründe Arche in ihren Ausgaben viele Jahre auf die kleinen und großen Initiativen des Umwelt- und Naturschutzes, der Völkerverständigung, des Kulturaustausches ´- um ambitionierten regionalen Akteuren ein Forum zu bieten, informierte die „Grüne Arche/Zielona Arka“, ein deutsch-polnisches ökologisch-kulturelles Magazin über das Positive in der Region. Über das Geschaffene, über unbekannte Orte und Menschen, die durch ihr stilles Wirken die Region liebens- und lebenswert machen. Darüber, wie man Dinge anpackt und zu Ende bringt. Über die zahlreichen, weniger bekannten, nicht immer spektakulären aber liebevollen und einzigartigen Facetten einer Region der langsameren Gangart. Über viele Gründe, stolz auf die Region und ihre Menschen zu sein. Die „Grüne Arche/Zielona Arka“ ist eine beliebte Informations- und Austauschplattform für Akteure der Region - die meisten Ausgaben sind leider vergriffen, ein paar Restexemplare finden Sie aber in unserem Informationsregal vor dem Büro in der Goethestraße 12 in Ueckermünde.

„Lichter im Nirgendwo“
Ein literarischer Reisebericht von einer Fahrradtour rund um das Stettiner Haff. „Geschildert wird die Region um die Odermündung. Eine Region, die in den 90ger Jahren als „Europäische Landschaft des Jahres“ ausgezeichnet wurde. Eine Region mit einer wechselvollen und tragischen Geschichte. Eine Grenzregion, als naturräumlich unzertrennbare Einheit, durch die Oder geformt, belebt, getrennt und verbunden…“ Die Beschreibung der Region ist zugleich Anlass, die hier lebenden und wirkenden Menschen zu beschreiben. Sie und ihre Projekte, ihre Lebensart und das, was sie für die Region bewirken, sind Lichter im vermeintlichen Nirgendwo, am Ende der Welt.

 

Newsletter
Das regelmäßigste Produkt ist unser Newsletter per E-mail, in dem wir vierteljährlich über Projekte aus der Region, best practices und Fördermittel berichten. Den Newsletter können Sie hier bestellen.